Fast jeder saß schon einmal in einem Flieger.  Rechts von dir der lauthals schnarchende Opa, links die Mutti mit schreiendem Baby im Arm und mitten drin Du. Zu allem Überfluss musst du auch noch dringend aufs Klo und musst den schnarchenden Opa wecken, damit er für dich aufsteht. Auf der kurzen Strecke zur Toilette des Fliegers bekommen dann wenigstens die Beine mal etwas Auslauf, während du darüber grübelst wie um alles in der Welt es möglich ist bei so vielen Passagieren die Temperaturen auf gefühlte Minusgrade herunter zu schrauben. GRINS

Ja so ähnlich ist es schon bei manch einem abgelaufen. Damit du deinen Flug so angenehm wie möglich gestalten kannst habe ich ein paar Tipps gesammelt, die mir meine Flüge immer angenehm gestaltet haben.

Tipps für Langstreckenflüge

Hier kannst du dir die Checkliste kostenlos downloaden: Download

Checkliste für Langstreckenflieger

1. bequeme Kleidung (keine Jeans) / Jogginghose + Hoodie
Trage was auch immer bequem für dich ist. Nach meiner Erfahrung ist es hilfreich Reißverschlüsse, Gürtel und starre Textilien zu vermeiden. Versuche stattdessen Stretch (alles was etwas nachgiebiger ist) und weiche Textilien und Hosen die dir beim Sitzen nicht in den Bauch schneiden, denn das kann dir schon nach ein paar Stunden die gute Laune verderben. Auch um die Beine sollte es locker sitzen. Ich habe mich wirklich in Haremshosen verliebt, weil sie vor allem beim Fliegen durch ihre Bequemlichkeit auftrumpfen.

2. kleide dich im Zwiebellook (und zwar ausreichend! Das bedeutet für sehr kalte und sehr warme Stunden, denn die Klimaanlagen in Flugzeugen tun immer das, was dir nicht passt)
Also schichte Kleidung was das Zeug hält. So kannst du dich immer der Temperatur anpassen und Hitze sowie Kälte wird zum Klacks. Achte auch auf das Material deiner Kleidung. Atmungsaktive Baumwollsachen sind perfeckt. Vermeiden würde ich diese glatten kühlen Stoffe, das sie nicht warm halten.

3. nimm einen Röhrenschal mit ( für deinen Hals =D und trage ihn beim Schlafen – schnell bekommt man unbemerkt eine Erkältung)
Zusätzlich nehme ich immer noch meinen Sarong mit, um ihn als Decke zu nutzen. Irgendwie habe ich den bis jetzt immer gebraucht.

4. bequeme Schuhe … keine High Heels ^^
Ich bin eine dieser Passagiere die während eines Fluges unbedingt die Schuhe ausziehen müssen. Es ist einfach so unbequem. Deshalb nehme ich Schuhe mit, die sogar mit zusätzlichen dicken Socken passen würden. Denn nach der Landung sind meistens Füße und Beine etwas angeschwollen und so passen dir deine Schuhe trotzdem noch bequem und ohne reibende Stellen.

5. dicke Socken zum drüber ziehen. Kuschelsocken halten statt der Schuhe die Füße warm und sind ein Hausschuhersatzt.

6. frische Unterwäsche
Bei 24h Flügen kann ich Wechselkleidung nur empfehlen. Man fühlt sich automatisch frischer und erholten mit sauberen Sachen, die vlt. sogar noch nach Waschmittel duften.

7. Schlafmaske

8. Ohropax
Für den Fall des schnarchenden Opas, der schreinden Babys oder einfach um die Lautstärke der Triebwerke etwas zu dämpfen. Diese hier sind großartig, da bessere Qualität dämpfen sie vieles, was die einfachen Ohropax nicht filtern können. Passgenauer fallen sie dir nicht ständig aus dem Ohr und kommen sogar mit einem kleinen Etui zur Aufbewarung.

9. MP3-Player + Ladekabel

10. viel trinken
Kein Alkohol vor und während des Fluges; kein Kaffee; keine Kohlensäure

11. gesunde Ernährung!
Du wirst dich einfach besser fühlen und länger durchhalten.

12. Feuchtigkeitscreme, Augen- und Nasentropfen, Zahnbürste, Deo, Bodylotion
Die Klimaanlagen trocknen die Luft manchmal stark aus, weshalb du dich mit einer Feuchtigkeitscreme gleich viel besser fühlen wirst.

13. stelle deine Uhr
nach der lokalen Zeit deines Reiseziels und richte deinen Schlaf danach (das verringert das Jet lag)

14. mach vor deinem Flug Sport,
damit du besser schlafen und länger sitzen kannst
15. während des Fluges immer mal aufstehen und bewegen
Gönne deinen Beinen etwas Auslauf damit sie nicht steif werden.

16. Nackenkissen als Kopfstütze; ich benutze eines, das diesem hier sehr nahe kommt. Ich finde es großartig, weil man es auf Reisen auch als normales Kopfkissen benutzen kann!

17. Bücher/ Dinge zur Überbrückung
Wirf doch mal einen Blick in mein Bücherregal.
Selbstverständlich gehört auch ein Notizbuch dazu, um all meine Gedanken und to-Do-Listen fest zu halten.

 


Fehlt noch etwas das Du unbedingt mitnehmen würdest? Lass es uns in den Kommentaren wissen und ich vervollständige meine Liste.

Merken

Merken

Merken