Travel Ist Me

Lisa's Reiseblog - GROW as you GO

(Nachher-) Packliste Madeira | Was bleibt übrig?

Eine Woche Madeira nur mir Handgepäck, geht das? Ich hatte eine fantastische Zeit hier. Extremes Wetter, Abenteuer pur und ich durfte die großartigsten Menschen kennen lernen. Und jetzt ist es Zeit lebe wohl zu sagen.

Wenn du meine Vorher-Packliste gelesen hast dann weißt du, mit welchem besonderen Menschen ich hier her kam. Es war ganz anders, als ich es mir vorgestellt habe, aber jede Minute und jeden Cent wert, den ich hier gelassen habe. Ich verlasse Madeira mit wundervollen Erinnerungen und keinem Fünkchen Reue. Wandern im Unwetter bei Sturm und Wasserfall artigem Regen, bei Sonnenschein und Hitze, hoch oben in den Bergen und entlang der Steilküsten, durch die steilen Gassen Madeiras und unter den herzlichsten Menschen die du dir nur vorstellen kannst.

Madeira? Noch nie gehört

Madeira ist wie gesagt eine portugiesische Insel 737 km vor der marokkanischen Küste. Mitten im Atlantik und bildet mit Porto Santo und Ilhas Desertas die Inselgruppe Madeira. In dem subtropischen Klima mit einer durchschnittlichen Höchsttemperatur von 21,9 °C und einer durschnittlichen Tiefsttemperatur von 15,5°C ruft die Insel förmlich nach mir. Hochsaison ist von April bis September, dann beginnt die Regensaison. Jetzt ist gerade Ende Oktober und ich bin gespannt, wie sich das Wetter während meines Besuches entwickeln wird. Finde hier mehr Details über Madeira und das Inselwetter.

Was könnt ihr in den nächsten Posts erwarten?

Wann ist die beste Zeit nach Madeira zu fliegen?

Wandern? Ja, aber wo?

Sind die öffentlichen Verkehrsmittel sicher? Und wie funktioniert das hier?

(Vorher-) Packliste | Inselurlaub auf Madeira / Portugal

Auto mieten – Ja oder nein?

Ich bin auf Madeira so viel wie möglich gewandert und habe wirklich jedes Wetter miterlebt. Das reicht von beängstigend und gruselig bis heiter Sonnenschein zu brütend heiß. Die Aussichten sind atemberaubend und es schmerzt die Insel wieder zu verlassen, aber der Rest der Welt wartet auf mich 😉 .

Der geplante Reiseführer zu Madeira ist auch schon auf dem Weg. Ich bin so aufgeregt und voller Vorfreude den Reiseführer/-tagebuch mit euch zu teilen. Ich frage mich, was du dazu sagen wirst!

Travel Ist Mes` erster und ganz individueller Reiseführer zur Insel. Wenn ich euch erst einmal den Reiseführer/-tagebuch vorstellen kann… Wie stolz ich dann sein werde. So könnt ihr einen Mix aus Abenteuergeschichten und Reiseführer genießen, in dem ich euch nicht nur innerhalb einer Woche zu den schönsten touristischen Plätzen führe sondern auch zu weniger bekannten Juwelen. Entdecke gemeinsam mit mir was das Inselleben auf Madeira zu bieten hat.

Nachher-Packliste für eine Woche Madeira/Portugal

Was packst du also am besten ein, wenn du nach Madeira fliegst und was lässt du am besten zu Hause? Ich bin zwar “nur” mit Handgepäck angereist, aber es gab trotzdem Dinge, die ich nicht benutzt habe. Hier findest du meine Vorher-Packliste der Dinge, die ich als notwendig erachtet habe. Als Bloggerin war mein Laptop natürlich essentiell. 😉

Dann mal los:

Wichtige Dokumente

Hier hat sich glücklicher Weise nichts geändert. Alles was ich brauchte hatte ich dabei und nichts hatte ich vergessen.

  • Reisepass
  • Bus- und Flugtickets für An und Abreise
  • Allergiepass
  • internationaler Führerschein
  • Personalausweis, Krankenversicherungskarte

Diese Kleidung habe ich tatsächlich getragen

  • 1 dünne Regenjacke (Unerwarteter Weise brauchte ich meine Regenjacke sechs von sieben Tagen. Also ein absolutes MUSS)
  • 1 Softshelljacke (Wenn es auf Touren in die Berge Madeiras geht kann es echt kalt werden. Da fallen die Temperaturen schon mal von 28 °C auf knappe 9 °C. Die Softshelljacke hat mich gerettet. Und meine Kleidung zu schichten war perfekt um für jede Temperatur gewappnet zu sein.)
  • 1 Leggings (super zum Wandern geeignet oder zum Schlendern durch die Stadt)Packliste für eine Woche Madeira/Portugal
  • 1 langen luftigen Rock, wie ich ihn hier auf diesem Bild in Italien getragen habe
  • 1 luftige kurze Stoffhose
  • 1 Jeans-Shorts (War eine super Wahl, weil ich sie zum Feiern getragen habe. Zusammen mit einem Bauchfreien Top hab ich mich pudelwohl gefühlt!)
  • 1 bauchfreies Tops die ich mit allem kombinieren kann (Statt den drei eingepackten bauchfreien Tops habe ich doch nur eines getragen. Zum feiern war das die beste Idee und hat über die Maßen viel Spaß gemacht, aber zum Wandern war es ungünstig und in der einen Woche Madeira, in der ich hier war, war es zu verregnet um sie zu tragen.)
  • von den 4 Shirts/Tops habe ich nur 3 benötigt, die ich im Wechsel getragen habe. Wären sie dreckig geworden, dann kann man sie ja einfach per Handwäsche Waschen.
  • 2 langärmlige Pullis (Sehr dünn und nicht für kaltes Wetter geeignet. Waren super um sie bei Bedarf über Tops drüber zu ziehen.)
  • 1 Gürtel
  • 6 Unterwäscheteile (Die Anzahl der Unterwäsche war perfekt. Kann ich nur weiter empfehlen.)
  • 2 Paar Stümpfe (Jap, die habe ich auch beide bitter nötig gebraucht!!!)
  • 1 Schlafshirt + Schlafslip / ich schlafe immer in Unterwäsche

Hygiene

  • 1 großes Reisehandtuch, das kann ich mir nach dem duschen ganz locker flockig um den Körper wickeln
  • 1 Sarong für Strand und weil man den immer mal braucht
  • Flip-Flops als Schuhalternative und zum Duschen

Mein Technik Equipment für Madeira

  • Laptop (Ja das war als Bloggerin definitiv ein MUSS!)
  • Kamera (Sony NEX-C3 / schau dich hier um für mehr Details) + Ersatzakku
  • Handy (auch von Sony Xperia E / ich reise lieber mit Handys, bei denen es mir nicht weh tut sie zu verlieren etc., da ich damit keine Fotos mache (ich habe ja schließlich eine Kamera), ist dieses hier die perfekte Alternative, die preislich sehr vertretbar ist)
  • MP4-Player von GoGear vibe
  • alle Ladekabel

Ich habe mal entgegen meiner Gewohnheiten keine Musik gehört. Aber es gab auch so viel zu tun und zu sehen, dass ich überhaupt nicht dazu kam Musik zu hören.

Die Sache mit dem Urlaubs”zeug”

  • 1 Bikini (Haha..  also ich will ja jetzt nicht mosern, aber Madeira ist eine Insel mit Steilküsten und Steinständen. Das heißt, es gibt Möglichkeiten zu schwimmen, aber die Aktivitäten verteilen sich doch mit Schwerpunkt eher auf Wandern etc. Mein FAZIT: Bikini hätte ich persönlich zu Hause lassen können. Da es viel geregnet hat, konnten wir auch nicht in den Natural Pools im Nord-Westen baden gehen.)
  • Sonnenbrille – Läuft.

Sonstiges

  • etwas Süßes (Ja, bitte mehr.)
  • 1 Notizbuch, das ich als Blogger für mein online Business für alle Ideen und wichtigen Notizen nutze
  • 1 kleines Tagebuch
  • 1 Kuli/Stift
  • 1 Stirnlampe + 2 Ersatzbatterien (Wurde nicht genutzt, aber ich würde sie auf jeden Fall wieder mitnehmen um bei Levada Walks evtl. Tunnel durchqueren zu können.)
  • 1 kleines Nähset
  • 1 kleines Päckchen Pflaster
  • 2 Päckchen Taschentücher

Die Taschentücher waren essentiell, aber das Nähset sowie die Pflaster durften im Hostel in der hintersten Ecke verschwinden.

Was fehlt ist noch das Gepäck

  • 1 kleine Bauchtasche, die ich immer schräg über die Schulter trage. Sie ersetzt meine Handtasche und ist immer am Start, wenn anstatt meines Rucksacks nur Portemonnaie, Schlüssel, Handy und einige Kleinigkeiten mitnehmen möchte.
  • 1 alten deuter Wanderrucksack der bereist aus allen Nähten fällt. Am liebsten benutze ich tatsächlich alte Sachen, denn da muss ich mir nicht ständig Gedanken darüber machen, ob auch nichts kaputt geht. (Mein treuer Begleiter fällt mittlerweile aus allen Nähten und hat jetzt nach ca. zehn Jahren mir treue Dienste erwiesen und ausgedient. Madeira war sein letztes Abenteuer und ich werden ihn jetzt wohl schweren Herzens aber mit unbezahlbaren Erinnerungen entsorgen.)
  • 1 Trolley Boardcase (2.4 kg mit Zahlenschloss). Diesmal werde ich nur mit max. 6 kg Handgepäck reisen! Ich bin ehrlich. Ich war ein paar Kilos über de Handgepäcklimit, aber das Gepäck wurde weder gewogen, noch hat sich irgendjemand dafür interessiert. Alles in allem war es sehr kompakt und ging als Handgepäck durch. Wäre mein Laptop nicht so schwer, dann hätte ich auch voll im Limit gelegen. Aber was nicht ist, dass kann ja noch werden.

(Vorher-) Packliste | Inselurlaub auf Madeira / Portugal

Facebook Twitter Instagram Pinterest

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

1 Kommentar

  1. Gute Liste. Freue mich auf die Fotos und Gedanken zu Madeira!

Enter your comment ...

© 2017 Travel Ist Me

Theme von Anders NorénHoch ↑