Meine ersten wildlebenden Koalas, Campen am Strand, Schwärme wunderschöner Schmetterlinge und Gerüche von einer anderen Welt. Magnetic Island und die Whitsundays zu vergleichen ist ein Verbrechen, das viele begehen, haben sie doch beide ihren ganz eigenen Charme. Ich habe mich sofort in diese Insel verliebt. Sie ist nicht nur wunderschön; sie schickt deine Sinne auf eine Reise.

Magnetic Island

… ist eine fast 51 km² große Insel. Das ist sogar kleiner, als die Stadt Ilmenau (ca. 62 km²) aus der ich komme. Sie liegt ca. 8 km vor der Küste der Stadt Townsville und befindet sich am Rande des Great Barrier Reefs. Trotz dessen, dass Magnetic Island Teil des Weltnaturerbe des Great Barrier Reefs ist, unterscheidet sie sich grundlegend von den anderen tropischeren Inseln. Ihre Form erinnert mich stark an Wilsons Promontory und Tasmanien.

Mit der Fähre zur Insel?

Es fahren regelmäßig genau zwei Fähren zur Insel. Fantasea und SeaLink. Einen Flughafen gibt es nicht. Beide Fähren sind recht übersichtlich und bieten begrenzten Raum, um auch mit Auto auf die Insel über zu setzten. Mehrmals täglich wird nach einer ca. 20 minütigen Fahrt der Hafen der Insel bei Arcadia angesteuert.

What to do on magnetic island

Wanderwege und ihre Besonderheiten

Where to watch wildlife koalas on Magnetic Island.

“The Forts”, der blau markierte Rundwanderweg ist wohl der am häufigsten bewanderte Weg und berühmt dafür, dass man hier wild lebende Koalas beobachten kann. Ich weiß nicht mehr, wie lange wir gelaufen sind, da es so entspannend war, haben wir uns sehr viel Zeit gelassen. Der Eukalyptus verströmte eine sehr sanften, würzigen Geruch. Eine süße Duftnote hatte sich auch untergemischt und überall um uns herum tanzten Schmetterlinge. Es war Anfang August (Klimakarte) und schon fast zu warm zum Wandern, weshalb du immer ein paar Liter Wasser dabei haben solltest.

Die Koalas sind gut versteckt, hast du dich aber einmal daran gewöhnt und weißt, wonach du Ausschau halten musst, siehst du plötzlich überall Koalas. Und solltest du noch immer kein Glück haben, dann folge den “OH´s” und “AH´s” der anderen Wanderer.

An der Schlaufe angekommen, hast du einen eins A Blick auf “Radical Bay” und “Gowrie Bay”. Es lohnt sich, auf den großen Felsen Platz zu nehmen, die Sonne aufzusaugen und auf das Meer hinaus zu sehen. Manchmal fahren große Tanker vor der Küste entlang, die selbst in der Entfernung noch gigantisch aussehen. Landeinwärts beeindrucken die Eukalyptuswälder die der Insel zusammen mit den Felsen einen schroffen Charakter geben.


Ein Wanderweg von einer anderen Welt. Magnetic Island

Der “Wanderweg to Arcadia” beginnt in Nelly Bay und windet sich durch das Landes Innere bis er in Arcadia mündet. Unterschätze diesen mehrstündigen Wanderweg mit anstrengenden Anstiegen nicht. Ich habe ihn für sehr anstrengend empfunden. Wird es ein warmer Tag, wird der Weg teilweise sehr heftig, da in den Bergen oft kein einziges Lüftchen weht und die Hitze einen langsam gar kocht.

Auch wenn dieser Wanderweg mein Favorit ist, finde ich die wenigsten Worte ihn zu beschreiben. Er ist ein Garten der Gerüche, den man nicht wieder verlassen will. Würzig, herb süß wie Honig, fruchtig, trocken wie Heu und Eukalyptusaroma tanzen in der Luft und schicken deine Sinne auf eine Reise. Sanft und unauffällig entführen sie dich in eine andere Welt.

Zusammen mit der trockenen und rauen Flora erwartet man fast, dass hinter dem nächsten Fels ein Dinosaurier hervorgesprungen kommt  und richtiges Jurassic Park Feeling kommt auf. Es bieten sich einige schöne Aussichten und einige hergerichtete Aussichtspunkte.

Wenn so gerne wie ich zu Fuß unterwegs bist, dann könnten dich die drei schönsten Plätze in den Blue Mountains auch interessieren. Warst du schon dort?


Hawkings Point und seine besondere Flora.

“Hawkings Point” ist ein Aussichtspunkt, der mittels Wanderweg erreichbar ist. Von dort aus hast du einen tollen Blick auf Picnic Bay samt Strand und sogar das Festland mit Townsville ist in 8 km Entfernung zu erkennen. Halte Ausschau nach einem bestimmten Baum. Er ist wirklich interessant, da er nach Jahreszeit sein Äußeres ändert. Zur Regenzeit trägt er grüne Blätter. Zur Trockenzeit hingegen ist er komplett Laub frei und zeigt seine Pracht und gelbe Blüten.

Alles über meinen Backpack, der mich auf dieser Tour begleitet, hat findest du hier! Und die ganz persönlichen Inhalte meines Messikulturbeutels, der seine ganz eigene Ordnung hat, verrate ich hier zum ersten mal!

Hawkings Point, Arcadi Track und Forts sind die drei Wanderwege, die ich während meines Magnetic Island Abenteuers entdecken durfte. Es gibt noch einen weiteren sehr langen Weg, der als unbefestigte Straße ausgewiesen von Picnic Bay zum West Point führt. Allerdings bin ich diesen Weg nicht gelaufen… vielleicht beim nächsten Mal wenn ich Australien besuche. Dann gibt es noch einige kleinere Wanderwege, für die ich keine Zeit hatte. Du findest sie auf den kostenlosen Magnetic Island Übersichtskarten, aus Townsvilles Touristeninformation. Ich würde jedem empfehlen sich solch eine Übersichtskarte mit allen Straßen zu besorgen. Sie ist ähnlich der Karte, die du hier findest und super zur Orientierung.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Wann ist die beste Zeit nach Australien zu fliegen und wo starte ich mit meiner Reise?

Wandern weltweit? Madeira könnte dir gefallen. Ich habe mich sofort in die Seitlküsteninsel verliebt. Wusstest du, dass sie als europäisches Hawaii und Blumeninsel bekannt ist?

Madeira | 3 Wanderwege wie Tag und Nacht

Facebook Twitter Instagram Pinterest

Facebook Twitter Instagram PinterestMerken

Merken

Merken